Lowa Ticam II GTX – Test & Bewertung

Für anspruchsvolle Trekkingtouren und das Wandern auf Klettersteigen muss man sich voll und ganz auf seine Wanderschuhe verlassen können. Der Lowa Ticam II GTX ist für genau solche Touren geeignet. Er bietet Halt auf schwierigem Gelände und kann für eisige Passagen mit Steigeisen ausgerüstet werden. Durch die angenehme Passform ist der Trekkingstiefel ganz besonders bequem und für nahezu jeden Fuß geeignet. Darüber hinaus ist er wasserdicht und hält auch Wind zverlässig ab.

Wir haben uns Testberichte und Erfahrungsberichte zum Lowa Ticam II GTX angesehen und im Folgenden zusammengefasst. So können Sie von den Erfahrungen der anderen Nutzer profitieren und erfahren ob der Schuh jeden Test besteht.

Alle Eigenschaften im Überblick

  • Hersteller: Lowa
  • Modell: Ticam II GTX
  • Gewicht: 1640 g pro Paar in Größe 42 Herren-Modell
  • Ausführung: Herren und Damen
  • Passform: normal und breit
  • Einsatzbereich: anspruchsvolle und lange Wanderungen, Trekking
  • Schnürung: Schnürsenkel
  • Obermaterial: Veloursleder
  • Futtermaterial: Gore Tex
  • Material Sohle: Vibram Apptrail
  • Material Zwischensohle: Polyurethan
  • Material Innensohle: Polyester, Mesh, viskoseelastischer Latex-Schaum
  • Schuhsteifigkeit: steif
  • Empf. Verkaufs-Preis: circa 270 €

Ober- und Futtermaterial

Wetterbeständigkeit ist für Trekkingstiefel enorm wichtig, schließlich kann das Wetter in den Bergen schnell umschlagen. Der Lowa Ticam II GTX bietet deshalb widerstandsfähige Materialien, die den Schuh für alle Outdoor-Touren ausrüstenund besonders langlebig sind.

Das Obermaterial der Lowa Ticam II GTX besteht aus Veloursleder, dabei handelt es sich um die Unterseite der Tierhaut. Die Auswahl an Farbe ist auf Schwarz und dunkle Grautöne mit wenigen farblichen Akzenten beschränkt. Das Leder bietet eine samtige Oberfläche, die gegen Umwelteinflüsse besonders resistent ist und unempfindlich ist. Je nach Geschmack kann das Veloursleder entweder unbehandelt bleiben oder auch geölt bzw. gewachst werden.

Eine Gore Tex Membran wird als Innenfutter verwendet und macht den Schuh damit wasserdicht. So stellt auch Wandern im Schnee oder bei starkem Regen absolut kein Problem dar. Darüber hinaus ist die GTX Schicht auch atmungsaktiv. Denn durch die vielen winzigen Poren in der Membran kann Wasserdampf nach außen dringen. So bleiben die Füße auch bei langen Outdoor-Touren schön trocken. Zusätzlich schützt die Gore Tex Membran auch vor Wind.

Schnür-System

Damit der Fuß auch perfekt und bequem im Lowa Ticam II GTX sitzt, verfügt der Schuh über eine Zweizonen-Schnürung. Das heißt die Schnürung an Vorderfuß und am Schaft kann getrennt voneinander justiert werden. Die Schuhe lassen sich so besonders leicht an die Gegebenheit des Trails anpassen und vor Ab- bzw.AUfsteig dementsprechend geschnürt werden.

Um den Vorgang zu vereinfachen und unterwegs Zeit zu sparen besitzt der Lowa Ticam II GTX spezielle Klemmhaken. Über sie kann der Schnürsenkel fixiert bzw. gelockert werden. So werden Druckstellen reduziert und der Tragekomfort erhöht. Zudem müssen die Schuhe deutlich seltener nachgeschnürt werden.

Da sich die Ösen und Haken versetzt von der Fußbeuge befinden, bietet der Lowa Ticam II GTX mehr Flexibilität am Schaft. Trotzdem sitzt die Ferse fest im Schuh und bietet Stabilität. Damit die Schnürsenkel möglichst einfach durch die Ösen laufen, kommen bei diesem Wanderstiefel sogenannte Roller Eyelets zum Einsatz. In den Metallschlaufen befinden sich kleine Kügelchen, welche den Schnürsenkel ohne Reibung transportieren.

Die einzelnen Ösen sind dabei auf individuellen Schnürteilen am Wanderschuh befestigt. Das Leder bzw. Textil dieser Unterlage ist besonders weich und passt sich an, so dass auch hier keine Druckstellen entstehen können.

Damit der Schuh über lange Touren hinweg bequem sitzt und nichts verrutscht, wird die Zunge durch die spezielle X-Lacing-Technologie zuverlässig an ihrem Platz gehalten. Zudem wird so der Druck von Rist genommen und schmerzhafte Druckstellen vermieden.

Die Zunge selbst verfügt über eine spezielle Konstruktion, die zu noch mehr Komfort beiträgt. Sie ist entlang der Fußaußenseite dicker gepolstert. So wird dieser Teil besser unterstützt.

Für einen noch angenehmeren Sitz bietet Lowa diesen Wanderschuh außerdem in unterschiedlichen Ausführungen an. Der Damen-Schuh ist dabei schmaler geschnitten und berücksichtigt so die besondere Anatomie von Frauenfüßen. Zudem sind die Ticam-Wanderstiefel als Wide-Version, mit besonders viel Platz im Vorderfuß-Bereich erhältlich.

Außen-, Innen- und Zwischensohle

Um wirklich rutschsicher zu sein und festen Grip, egal auf welchem Gelände, zu bieten sind die Lowa Ticam II GTX Wanderstiefel mit einer besonderen Außensohle ausgestattet. Die Apptrail Sohle des italienischen Herstellers Vibram zeichnet sich durch ein selbstreinigendes Profil aus, so dass sich keine lästigen Steinchen ablagern und die Trittsicherheit beeinflussen können. Durch die besonderen Rillen an Absatz und Spitze, bietet die Sohle auch beim Auf- und Abstieg zuverlässigen Grip und Stabilität. Der Schuh ist darüber hinaus wiederbesohlbar, so muss man sich nicht mehr von den gut eingelaufenen Wanderschuhen trennen.

Die Zwischensohle der Lowa Ticam II GTX Wanderschuhe besteht aus dem weichen Kunststoff Polyurethan. Dieser weist ein niedriges Gewicht und eine besonders gute Dämpfung auf. Denn egal wie viel und wie oft Druck auf dieses Material ausgeübt wird, es dehnt sich immer wieder zu seiner ursprünglichen Größe aus. Das ist vor allem praktisch, wenn die Wanderstiefel lange getragen werden, denn sie verlieren weder an Dämpfung noch an Tragekomfort.

Die Schuhe besitzen eine Innensohle, welche zu 40% aus Polyester, zu 10% aus Mesh und zu 50% aus viskoseelastischem Latex-Schaum besteht. Das Polyester ist besonders reißfest und widerstandsfähig, auch gegen Scheuern. Zudem trocknet es schnell. Durch die Maschen des Mesh-Gewebes wird die Innensohle belüftet und es kann ein guter Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch stattfinden, so dass ein angenehmes Fuß-Kima erhalten wird. Durch den visko­elas­tischen Latex-Schaum passt sich die Innensohle perfekt an den Fuß an. Darüber hinaus wird der Druck gleichmäßig über den gesamten Schuh verteilt.

>> Weitere Tests & Vergleiche mit Lowa Wanderschuhen

Unser Fazit

Beim Lowa Ticam II GTX handelt es sich um einen hochwertigen Wanderstiefel, der in jedem Test hervorragend abschneidet. Sein Einsatzbereich liegt bei Klettersteigen und langen Bergtouren, er kann aber auch durchaus für eine leichte Wander-Tour eingesetzt werden. Da der Schuh wasserdicht und atmungsaktiv ist, eignet er sich sowohl für den Sommer als auch für Winter -Touren. Im Vergleich zu anderen Wanderschuhen in der Kategorie B/C ist der Ticam II mit circa 270 € relativ günstig. Häufig ist er außerdem online im Angebot oder im Sale zu finden. Wir raten zum Kauf!