Salomon Speedcross 3 Test & Erfahrungen | Kauf-Ratgeber

Wer Trailrunning-Fan ist, kommt um die Outdoor-Schuhe von Salomon nicht herum. Im Folgenden stellen wir dir den Trailrunningschuh Salomon Speedcross 3 vor, der seine Stärken auf unbefestigten Strecken ausspielt. Tester und Käufer empfehlen den Allrounder für unbefestigtes Terrain – und wir wissen, warum!

Grip, Komfort und Stabilität – das bietet der Salomon Speedcross 3

Es war das Jahr 2006, als der renommierte Hersteller Salomon erstmalig seine Linie Speedcross präsentierte und damit weltweit den Trailsport eroberte. Der Salomon Speedcross 3 ist schließlich das Ergebnis andauernder Fortentwicklung, der sowohl den Sonntagsläufer als auch den Profi überzeugt. Der Schuh punktet mit seiner Vielseitigkeit auf unbefestigten Strecken und Trails, überzeugt in seiner Bewertung mit einer sehr guten Langlebigkeit und auch dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Salomon Speedcross 3 im Überblick

  • Hersteller: Salomon
  • Modell: Speedcross 3
  • Typ: Trailrunningschuh
  • Einsatzgebiet: Trailrunning, Cross Country Laufen, Bergwandern, Trekking
  • Gewicht: 330 Gramm
  • Sprengung: 11 mm
  • Verschluss: Quicklace-Schnürsystem
  • Geschlecht: Herren und Damen
  • Obermaterial: Synthetik und Textil
  • Sohle außen: Gummi, Contagrip
  • Einlegesohle: Textil, OrthoLite
  • Eigenschaften: in GTX-Version wasserdicht, in CS-Version atmungsaktiv
  • Preis: ca. 120 Euro (günstiger im Sale)

Extremer Grip und Stabilität: Unschlagbarer Halt im Gelände

Der Salomon Speedcross 3 ist ein Allroundtalent, der zahlreiche Vorteile bietet. Er eignet sich nicht nur für das Trailrunning, sondern auch für Wandertouren und den Abendausflug.

Der Grund ist die stabile Contagrip-Sohle, die eine sichere Trittfestigkeit auf verschiedenen Böden garantiert: Ob harter oder weicher, grober oder trockener Untergrund – der Salomon Speedcross 3 bewältigt jedes Terrain. Die Sohle verfügt über ein scharfkantiges, tiefes Stollendesign, die Materialmischung bietet eine perfekte Balance zwischen Haltbarkeit und Haftung. Das Obermaterial ist aus Synthetik und punktet bei Outdoor-Aktivitäten mit hervorragendem Halt. Lediglich auf Asphalt schwächelt der Salomon Speedcross 3 leicht.

Schutz, Komfort und perfekte Passform

Für maximalen Komfort sorgt die SensiFit-Oberkonstruktion, die den Fuß von der Zwischensohle bis zum Schnürsystem sicher umschließt und für eine individuelle Passform sorgt – auch nach hunderten von Kilometern drückt hier nichts. Mit Lightweight Muscle ist eine leichte, aber dämpfende Zwischensohlen-Materialmischung integriert. Die OrthoLite-Innensohle ist so gestaltet, dass sie sich an die Konturen des Fußes anpasst. Sie bietet nicht nur eine hervorragende Dämpfung, sondern auch Luftdurchlässigkeit und Langlebigkeit.

Das Quicklace-System der Schnürsenkel bietet schnell und leichtes An- und Ausziehen der Schuhe, die praktische Schnürsenkeltasche schützt die kräftigen Schnürsenkel vor Außeneinwirkung. Die eingebauten Schutzsystem sind optisch nicht auf den ersten Blick zu erkennen, sind jedoch ein weiterer Pluspunkt für den Salomon Speedcross 3: Ein Schlammschutzrand sowie die Zehenschutzkappe aus Leder, Synthetikmaterial oder Gummi sorgen für Sicherheit und Schutz.

Moderner Look auf dem Trail

Trotz seiner starken Talente macht der Salomon Speedcross 3 auch optisch etwas her und wirkt nicht wie ein klobiger Laufschuh. Mit seinem Gericht von 260 bis 340 Gramm pro Schuh (je nach Größe) gehört er zu den Leichtgewichten. Der Hersteller hat dem Schuh ein modernes Design mit unterschiedlichen Farbtönen verliehen – Läufer finden die liebste Farbe mit Sicherheit im Angebot. Der Speedcross 3 ist damit nicht nur stabil und bequem – der sieht auch super aus.

Verschiedene Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse

Neben dem Standardmodell gibt es die Schuhe auch in unterschiedlichen Editionen, um individuelle Bedürfnisse zu befriedigen. Zu erwähnen sind hier

  • der Salomon Speedcross 3 CS
  • der Salomon Speedcross 3 GTX
  • der Salomon Speedcross 3 W

Wer Wert auf Atmungsaktivität und Nässeschutz legt, sollten zum Speedcross 3 CS greifen. Denn hier wird die Climashield-Technologie mit einer wasserdichten Membran verwendet, die einerseits einen praktischen Schutz vor Nässe garantiert, nach der Benutzung sehr schnell trocknet und andererseits für eine optimale Luftzirkulation im Schuh sorgt.  

Der Speedcross 3 GTX verfügt über eine Gore Tex Membran, die Wasser- und Winddichtigkeit mit sich bringt. Diese Version ist besonders robust und für alle Wetterlagen gemacht. Läufer werden trotz des etwas höhere Gewicht (310g Damen und 340 g Herren) dennoch mehr als zufrieden sein.

Hinter dem Salomon Speedcross 3 W verbirgt sich das Damenmodell, das einerseits unverkennbar leichter für Frauen gestaltet ist und andererseits vor allem durch passende Farben den weiblichen Geschmack anspricht.  

Hier geht´s zu den anderen Speedcross Modellen von Salomon: 

Bewertungen und Test – das sagen die Erfahrungsberichte

Seit der Speedcross 3 auf dem Markt ist, sind Käufer begeistert, eine Top-Bewertung folgt der anderen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Schuhe auf dem Portal Testberichte.de bei insgesamt elf Tests die Gesamtnote 1,9 erreichen.

Die Fachzeitschrift „Running“ bezeichnet den Salomon Speedcross 3 als Experte für unwegsames Terrain, der mit exzellentem Gripp und hervorragenden Traktionseigenschaften überzeugt. Vor allem bei Auf- und Abwärtslaufen bietet er eine beeindruckend große Trittsicherheit.

Auf anderen Outdoor-Portalen heißt das Fazit: „sehr empfehlenswert“. Damen sind von der Frauenversion begeistert: „Der Salomon Speedcross 3 W ist der absolut beste Schuh, den ich jemals getragen habe“, ist nur eine von vielen Stimmen. Im Sportschuhtest werden beeindruckende 9,2 Punkte erreicht (Tragekomfort 8,5, Abrollverhalten 9, Verarbeitung 9,7, Preis/Leistung 9,5 Punkte). „Dank wetterfestem Material schreckt der Speedcross 3 auch vor Matsch und Schnee nicht zurück und bei Wurzelwegen und Waldläufen hilft die feste aber flexible Sohle dabei festen Tritt zu behalten. Geeignet ist der Salomon Speedcross 3 besonders für Neutralläufer aller Gewichtsklassen, die überwiegend im Gelände laufen“, heißt es hier.

Und auch die Bewertungen auf der Herstellerseite sprechen für sich. Hier erreicht der Salomon Speedcross 3 beeindruckende 4,8 von 5 möglichen Sternen.

Fazit

  • Der Salomon Speedcross 3 ist ein Allroundtalent für Trailrunner und Wanderer mit unvergleichbarem Grip, extrem hohem Komfort und guter Langlebigkeit.
  • Die Modelle punkten unter anderem mit Contagrip-Außensohle, EVA-Fußbett mit OrthoLite, Quicklace-Schnellschnürsystem und einer 11 Millimeter Sprengung.
  • Die Schuhe sind sowohl für Damen als auch für Herren geeignet und sorgen für den optimalen Halt auf unterschiedlichen Böden (Acker, Wald, Kies und mehr).
  • Käufer können zwischen unterschiedlichen Varianten (CS, GTX, W in unterschiedlichen Farben) entscheiden. Die Schuhe haben nicht nur reduziert im Sale ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wer auf der Suche nach einem robusten, optisch ansprechenden und gleichzeitig unschlagbaren Halt bietenden Trailrunningschuh ist, der hat im Salomon Speedcross 3 genau den richtigen Schuh gefunden. Testberichte bescheinigen den Schuhen Bestnoten für verschiedene sportliche Aktivitäten im Freien – vom Lauf in Wald- und Bergregion bis hin zur Wanderungen in Matsch und Schnee. Der Speedcross 3 kann durch sein vielseitiges Profil in vielen Bereichen zum Einsatz kommen.