Salomon Speedcross 4 Test & Erfahrungen | Kauf-Ratgeber

Trailrunner brauchen einen Schuh, der vor allem einen sehr guten Grip beim Laufen auf Match, Geröll und Waldweg liefert. Salomon ist hier der führende Hersteller für die passenden Laufschuhe. Der Salomon Speedcross 4 ist eine effektive Weiterentwicklung des Vorgängers mit einem starken Profil. In diesem Artikel zeigen wir, warum der Trailschuh überzeugt, fassen Eigenschaften, Tests und Bewertungen für das beliebte Modell zusammen.

Verbessert und erleichtert – Das ist der Salomon Speedcross 4

Hochwertig und leicht – das umschreibt den Speedcross Trailrunning-Schuh aus dem Hause Salomon perfekt. Mit diesem Modell sind diese Allrounder bereits in der vierten Generation auf dem Markt, die sich nicht nur für das Laufen, sondern auch für das Wandern auf Trails eignen. Im Vergleich zum Vorgänger werden beim Speedcross 4 noch mehr Komfort und besser Stand- und Rutschfestigkeit bei verringertem Gewicht geboten.

Der Salomon Speedcross 4 im Überblick

  • Hersteller: Salomon
  • Modell: Speedcross 4
  • Typ: Trailrunningschuh
  • Einsatzgebiet: matschiger und weicher Untergrund, Trail Running
  • Gewicht: ca. 300 Gramm (pro Schuh)
  • Sprengung: 10 mm
  • Verschluss: Quicklace Schnürung
  • Geschlecht: Männer und Frauen
  • Obermaterial: Textil und Synthetik
  • Sohle außen: Contagrip mit Stollen
  • Einlegesohle: OrthoLite mit EVA-Fußbett
  • Eigenschaften: in GTX-Version wasserabweisend, in CS-Version atmungsaktiv
  • Preis: 129,95 Euro

Die inneren und äußeren Werte des Salomon Speedcross 4

Zum Vorgängermodell lassen sich feine, aber wichtige Unterschiede beim Speedcross in der 4. Generation feststellen: Der Schuh ist rund 20 Gramm leichter geworden. Auch in Sachen Breite hat er verloren: Die Sprengung wurde im Vergleich zum Speedcross 3 um einen Millimeter von elf auf zehn Millimeter reduziert.

Die Schuhe zeichnen sich durch die Contagrip-Außensohle aus dünnem und widerstandsfähigem Gummi aus, deren Stollen nun nicht mehr am Rand abgeschnitten sind, sondern auch dort vollständig zum Einsatz kommen. Dieses effektivere Profil erhöht den Grip auf matschigem und losem Untergrund.

Doch an den inneren, sehr guten Werten hat sich bei diesen Schuh nichts geändert. Schon beim ersten Hineinschlüpfen merken Läufer, warum der Speedcross so beliebt ist. Er umfasst den ganzen Fuß und bietet das Gefühl eines maßgefertigtem Cockpits für die Füße. Das Sensifit-System umschließt den Fuß optimal.

Die Schuhe verfügen über das Quicklace-Schnellschnürsystem, das sich schnell und bequem bedienen lässt. Mit einer Schnürsenkeltasche sind diese perfekt vor Verheddern im Gelände geschützt. Die Zunge ist mit dem Schuh vernäht. Eine stabile Zehenkappe bietet zusätzlichen Schutz. Die Fersenkappe ist ebenfalls sehr stabil gearbeitet und bietet guten Halt vor allem beim Bergablauf.

Das OrthoLite-Fußbett sorgt für viel Komfort für den Fuß. Die vorgeformte und eingespritzte EVA-Zwischensohle bietet eine sehr gute Dämpfung beim Trailrunning. Beide Lagen des Ober- und Innenmaterial sind nur wenige Millimeter dick und sparen damit an Schwere.

Die Vorteile im Überblick

Der Speedcross 4 ist ein perfekter Schuh für das Laufen im Gelände. Er punktet mit:

  • einer hervorragenden Dämpfung,
  • einer komfortablen Passform,
  • einem guten Seitenhalt,
  • einer extrem griffigen Sohle,
  • dem praktischen Quicklacing-System,
  • Leichtigkeit
  • und Stabilität.

Die Schuhe überzeugen zudem mit einem hervorragenden Preis-Leistungssystem. Im Sale sind sie auch zu reduzierten Preise zu finden.

>> Zum Überblick: Alle Salomon Wanderschuhe

Von GTX bis W: Diese verschiedenen Varianten gibt es

Salomon hat seinen Trailschuh in unterschiedlichen Versionen auf dem Markt gebracht. Damen und Herren können zwischen verschiedenen Modellen ebenso wählen wie Läufer, die mehr Wert auf den Schutz vor Wasser oder auf Atmungsaktivität legen.

Der wasserdichte Salomon Speedcross 4 GTX

Die Standardvariante kann Wasser abweisen, ist aber nicht vollständig wasserdicht. Bei viel nassem Gras auf dem Trail kann die Feuchtigkeit schon mal nach innen dringen. Abhilfe schafft hier der Salomon Speedcross 4 GTX. Diese Version ist mit einer Gore Tex Membran ausgestattet und bringt die Wasserdichte mit sich.

Der Speedcross 4 W für Damen

Diese Ausführung ist für schmale Füße der Damen gemacht – W steht für Woman! Auch die Farbauswahl ist dem weiblichen Geschmack angepasst. Die Sonderedition kann auch in der wasserabweisenden Variante im Angebot gefunden werden – mit dem Namen Speedcross 4 GTX W.

Mehr Atmungsaktivität beim Speedcross 4 CS

So mancher Läufer bemängelt bei der Standardversion ein zu warmes Laufgefühl. Für diese Sportler ist der Speedcross 4 CS gemacht. Der Zusatz CS steht dabei für einen sogenannten Climashield an bestimmten Stellen im Oberstoff. Dieser verhindert ebenso wie Gore Tex das Eindringen von Wasser, bietet aber auch höhere Atmungsaktivität bei gleichzeitig geringerem Gewicht bei den Schuhen als in der GTX-Ausführung.

Der Speedcross 4 im Test und in Bewertungen

In der Praxis schneiden die Schuhe hervorragend ab. Das zeigt zum einen die exzellente Bewertungsnote auf dem Testportal „Testberichte“: Bei drei vorliegenden Tests wird hier die Note 1,5 vergeben. Auch im Test des Fachmagazins „nordic sports“ schneidet der Speedcross 4 hervorragend ab: „Vielleicht die beste Offroad-Sohle am Markt! Unfassbar guter Grip in jeder Richtung und auf allen Oberflächen, läuft nur auf harten Böden etwas rau“, heißt es hier.

Erfahrungsberichte loben vor allem den optimalen Halt des Schuhs auf den Trails. Das Profil grabe sich förmlich in den weichen Boden, nichts drückt oder engt den Fuß ein, mit dem Schnürsystem sitzt der Schuh in Sekundenschnelle. Das Laufgefühl auf dem Trail wird mit normalen Laufschuhen auf Asphalt verglichen – der Halt ist überragend. Auch auf rutschigen Passagen hält der Schuh die Spur. Perfekte Bodenrückmeldung und Stabilität in Kurven ist ebenfalls von Vorteil.

Die wasserabweisende Eigenschaft des Salomon Speedcross 4 GTX lobt vor allem der Salomon Speedcross 4 Test bei outdoor-tests.com. Der Innenraum bleibt trocken, die Membran funktioniert hervorragend. Auch die Zehenkappe schützt bestens.

Fazit

  • Der Speedcross 4 von Salomon überzeugt mit gutem Halt, Stabilität und Komfort für die Füße.
  • Der Trailrunningschuh eignet sich hervorragend zum Laufen in den Bergen und im Wald auf weichem, losem und matschigem Gelände.
  • Es gibt unterschiedliche Versionen für Damen und Herren sowie wasserabweisende und atmungsaktive Sondereditionen.

Mit dem Speedcross 4 hat der Hersteller Salomon eine Weiterentwicklung seines beliebten Vorgängers auf dem Markt gebracht. Verbesserung gibt es vor allem im Sohlenbereich und bei den Stollen, aber auch bei weiter reduziertem Gewicht. Die Vorteile der vorherigen Generation wurden fortgeführt – wie das bewährte Schnellschnürsystem oder das OrthoLite-Fußbett. Für Damen und Herren stehen unterschiedliche Versionen zur Verfügung. Wasserabweisende Eigenschaften hat der Salomon Speedcross 4 GTX, mehr Atmungsaktivität bietet die CS-Version.